Home
Vita
Praxisräume
Präventive und
rehabilitive Physiotherapie

Physiotherapeutische
Schmerztherapie

Schmerzphysio-
therapie /
Neuromedizin-
konzept
Behandlungs-
konzept
Manuelle
Therapie / Cyriax
PNF
Kinästhesie
Behandlungs-
angebote für
rheumatologische
Erkrankungen
Behandlungs-
angebote in der
Onkologie

Physiotherapeutische
Therapieangebote

Entspannungsverfahren /
Streßmanagement

Physikalische 
Therapieangebote

Workshops / Seminare
Vorträge
Kontakt / Impressum
   
 
Physiotherapeutische Schmerztherapie

 

 
 
 
Behandlungsangebote für rheumatologische Erkrankungen

 
 
Die Erfahrungen in der Zeit meiner Tätigkeit in der Diakonie Bad Kreuznach (Chefarzt
Dr. med. H. Thabe), in der sowohl konservative wie auch operative Behandlungen
durchgeführt wurden, sowie meine Mitarbeit in der Deutschen Rheuma-Liga/ LV
Rheinland-Pfalz haben mir auf der praktischen Seite die Möglichkeit eröffnet, mit an
Rheuma erkrankte Patienten physiotherapeutisch adäquat behandeln zu können. In
meiner früheren Praxis in Sprendlungen/Rheinhessen (1992 -2002), unweit von Bad
Kreuznach, wurden Patienten von mir konservativ und postoperativ betreut.

Es folgten Fortbildungen in München bei Frau Donhauser-Gruber, Herrn Dr. med.
Gruber und Herrn Prof. A. Seyfried. Weiterhin nahm ich regelmäßig an Workshops
und Seminaren teil.

In der Zeit zwischen 1988 und 1992 wurde ich mit der Aufgabe betraut,
physiotherapeutische Vorträge in Zusammenarbeit mit dem Rheumazentrum RPL zu
halten. Die Idee war, mit Hausärzten, niedergelassenen Physiotherapeuten und
Pflegekräften im ambulanten und stationären Bereich ein interdisziplinäres Netzwerk und
eine Plattform für Weiterbildungen zu schaffen.

Dabei betreute ich für die Deutsche Rheuma-Liga regelmäßig Gruppen und war im
ambulanten Hausbesuchsdienst der Rheuma-Liga eingesetzt.

Rheuma als Oberbegriff für eine Vielzahl unterschiedlicher rheumatologischer Erkrankungen am Halte- und Stützapparat, sowie weichteilrheumatische Erkrankungen erfordern ein umfangreiches Wissen, um die Besonderheiten dieser zumeist chronisch verlaufenden und oftmals in Schüben progredient sich zeigenden Erkrankungen zu behandeln. Eine jedem Betroffenen individuell angepasste Behandlung ist hierbei von entscheidender Bedeutung. Gelenkverschleiß, Sehnen- und Gelenkfehlstellungen gilt es vorzubeugen. Die oftmals immer wiederkehrenden Entzündungen müssen beachtet und begleitet werden. Individuell angepasste Hilfsmittel zur Unterstützung im Alltags- und Berufsleben sind von großer Wichtigkeit. Rheumapatienten bedürfen einer langfristigen Begleitung in Beratung und Therapie.

>> nach oben