Home
Vita
Praxisräume
Präventive und
rehabilitive Physiotherapie

Physiotherapeutische
Schmerztherapie

Physiotherapeutische
Therapieangebote

Entspannungsverfahren /
Stre
ßmanagement
Autogenes
Training
Progressive
Muskelrelaxation
Visualisations-
techniken
Physikalische 
Therapieangebote

Workshops / Seminare
Vorträge
Kontakt / Impressum
   
 
Entspannungsverfahren - Streßmanagement

 

 
 
 
Progressive Muskelrelaxation nach Jakobsen

 
 
Das seit vielen Jahren bewährte Entspannungsverfahren nach Jakobsen basiert auf der Erkenntnis, daß bei maximaler isometrischer Anspannung eines oder mehrerer Muskeln die nachfolgende maximale Entspannung zu einem spannungsfreien Moment führt. Dieser kann zur Beruhigung sowohl des Körpers wie auch zur „Ent“-Spannung von Seele und Geist führen. Die konzentrative Anspannung der Muskulatur fokusiert den Übenden auf ein körperliches Moment und bietet so auch einen mentalen Abstand zur streßauslösenden oder streßbegleitenden Situation. Da Anspannung immer einhergeht mit einem gewissen Defizit u.a. des Sauerstoffs in der Muskulatur, wird dieser Umstand, der während einer Streßituation ebenso durch die meist nicht bemerkte Muskelanspannung eintritt, genutzt:

   Nur eine maximale Anspannung bedingt eine maximale Entspannung.

   Der gesamte Stoffwechsel profitiert davon.

   Der Übende bemerkt vor allem aber den Moment des Nichtgespanntseins.

Praktisch wird das PMR in Rückenlage vermittelt. Zunächst werden die bekannten, dem Übenden wohl vertrauten Muskeln, vorwiegend der Extremitäten, in maximale Anspannung und nachfolgender Entspannung/Loslösung gebracht. In einem adäquaten Rhythmus und Zeitintervall werden diese aktiven An- und Entspannungen durchgeführt, bzw. erlebt. Reflektorisch wirken diese Übungen bis in die inneren Organe und haben auch mentale Bewußtseinsveränderungen zur Folge.
>> nach oben